Zum Hauptinhalt springen

Fünf Tore und ein Rekord für Real

Granada ist für den Tabellenführer der Primera Division zum Auftakt der 17. Runde eine leichte Beute.

Torschütze vom Dienst: Cristiano Ronaldo traf zum 4:0.
Torschütze vom Dienst: Cristiano Ronaldo traf zum 4:0.
Keystone

Real Madrid blieb dank eines 5:0-Heimsiegs gegen Granada zum 39. Mal in Folge ohne Niederlage und egalisiert damit den Rekord des FC Barcelona aus der vergangenen Saison. Die bislang letzte Niederlage kassierten die Königlichen im letzten Frühjahr, als sie in den Champions-League-Viertelfinals auswärts dem VfL Wolfsburg unterlagen.

Bereits nach einer halben Stunden war die Partie im Santiago Bernabéu entschieden. Real führte dank Treffern von Isco (2), Karim Benzema und Cristiano Ronaldo 4:0. Den Schlusspunkt setzte der Brasilianer Casemiro nach einer knappen Stunde.

Vor der Partie hatte die Bühne Cristiano Ronaldo gehört. Der Portugiese und Weltfussballer des Jahres 2016 präsentierte seine vier Ballon d'Or-Trophäen den Fans. Ehemalige Weltfussballer des Jahres wie der Brasilianer Ronaldo (1997/2002), Landsmann Luis Figo (2000) und Reals Trainer Zinédine Zidane (1998) erwiesen dem Portugiesen auf dem Rasen des Bernabéu die Ehre.

Real Madrid - Granada 5:0 (4:0) 71'184 Zuschauer. - Tore: 12. Isco 1:0. 20. Benzema 2:0. 27. Ronaldo 3:0. 31. Isco 4:0. 58. Casemiro 5:0.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch