Töfffahrer stürzt von Klippe in Fluss

Ein Mann fährt mit seinem Töff auf einer schmalen Bergstrasse. Er kommt vom Weg ab und fällt 20 Meter tief – direkt ins Wasser.

Glück gehabt: Dieser Unfall hätte böse enden können. Video: Tamedia

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Rick Hogge war mit Freunden im US-Bundesstaat Colorado auf einer Töfftour. Die Gruppe schlug einen Bergweg ein, der für den Amerikaner zu schwierig war. Rick Hogge merkte dies aber zu spät. Er übersah einen Stein und verlor die Kontrolle über sein Motorrad. Er stürzte 20 Meter tief und landete in einem Fluss. Der Mann hatte aber grosses Glück: Er blieb unverletzt. Er konnte sich mit der Hilfe seiner Freunde aus den Stromschnellen befreien. Der gesamte Vorfall wurde von der Helmkamera des Töfffahrers aufgezeichnet. (vwi)

Erstellt: 17.09.2019, 17:10 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Sweet Home So geht Gastfreundschaft

Geldblog Vifor bleibt eine Wachstumsgeschichte

Die Welt in Bildern

Russische Torte: Indische Konditoren legen letzte Hand an eine essbare Kopie der Moskauer Basilius-Kathedrale, die sie für die 45. Kuchenausstellung geschaffen. (12. Dezember 2019)
(Bild: Jagadeesh NV) Mehr...