Zum Hauptinhalt springen

Nicht wegen mir!

Sondern meinetwegen: Wo Martin Ebel päpstlicher als der Papst und strenger als der Duden ist.

Auf Schweizerdeutsch gibt es keinen Genitiv. Das macht den Schweizern beim Übersetzen Probleme. (Video: Anthony Ackermann, Sacha Schwarz)

----------

«Die kleine Sprachsprechstunde» als Podcast:

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.