Zum Hauptinhalt springen

So klang Ihr Weihnachtsbaum

In den kommenden Tagen steht die Familie um den Weihnachtsbaum herum und stimmt besinnliche Weihnachtslieder ein. Ihr Baum hat früher auch gesungen.

Wenn Bäume Musik machen: Angezapfte Fichte in Uitikon. Forscher machen das Innenleben der Bäume hörbar.
Wenn Bäume Musik machen: Angezapfte Fichte in Uitikon. Forscher machen das Innenleben der Bäume hörbar.
Marcus Maeder

Falls Sie sich dieses Jahr für einen echten Weihnachtsbaum entschieden haben, steht mit grosser Wahrscheinlichkeit eine Fichte hübsch dekoriert in Ihrem Wohnzimmer. Hinter Kugeln, Engelchen, Lichtern und Lametta versteckt sich ein ehemaliger Musiker. Sie können die Musik aber nicht mehr hören, denn diese ist verstummt, als die Fichte vor einigen Wochen jobbedingt umgesiedelt wurde. Als sie noch im Wald wohnhaft war, klang Ihre Fichte so:

Emmissionen einer Fichte (Picea abies) aufgenommen im Wald bei Uitikon. (Quelle: Marcus Maeder)

Diese Geräusche, die Ihr Weihnachtsbaum früher produzierte, waren grösstenteils hydraulischen Ursprungs. Das heisst, die Musik aus dem Innern des Baumstammes stammt aus der Zirkulation des Wassers. Akustiker Marcus Maeder und Ökophysiologe Roman Zweifel ist es gelungen, diese sogenannten ökophysiologischen Prozesse fürs menschliche Ohr hörbar zu machen. Im Rahmen des Forschungsprojekts «trees» der Zürcher Hochschule der Künste und der Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft, lauschen die Forscher dem Innenleben der Pflanzen. Dafür schliessen sie Bäume an verschiedene Sensoren an, die unter anderem Ultraschallgeräusche aufzeichnen. Diese sind so leise, dass sie erstmals um das tausendfache verstärkt werden müssen, damit wir Menschen sie hören können.

Sensoren zeichnen Ultraschallgeräusche im Innern der Bäume auf. Bild: Reinhard Lässig/WSL
Sensoren zeichnen Ultraschallgeräusche im Innern der Bäume auf. Bild: Reinhard Lässig/WSL

Den meisten Lärm machen machen Bäume wenn sie Durst haben. Die Geräusche lassen auf den Zustand der Pflanze und ihre Umweltbedingungen schliessen. So möchten die Forscher herausfinden, ob sich der Klimawandel langfristig auch akustisch in den Bäumen manifestieren lässt. Bedingung für eine langjährige Gesangskarriere in der Pflanzenwelt sind allerdings intakte Wurzeln und eine natürliche Umgebung. Selbst wenn Sie Ihren Weihnachtsbaum ins Wasser stellen, singen wird er bestimmt nicht mehr. Die Laufbahn Ihrer Fichte wurde von einer Kettensäge unsanft beendet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch