Zum Hauptinhalt springen

So wurden die Anbieter verglichen

Der Preisvergleich zwölf gängiger rezeptfreier Medikamente des TA umfasst fünf verschiedene Versandhändler. Mit Xtrapharm und der Adler-Apotheke ­befinden sich zwei davon in der Schweiz. Bei den drei deutschen Anbietern ­wurden unterschiedlich positionierte Versandhändler gewählt. Darunter befindet sich die Deutsche Internet Apotheke. Sie ist in einem Vergleich der ­Stiftung Warentest 2014 als Siegerin hervorgegangen.

Die Deutsche Internet Apotheke ist jedoch teurer als die anderen beiden Anbieter. Alle drei verfügen über das neu geschaffene EU-Logo, mit dem sich prüfen lässt, ob ein Versandhändler von den Behörden eine Bewilligung hält. Die Preise der deutschen Anbieter wurden mit dem aktuellen Euro-Franken-Kurs umgerechnet, inklusive eines Zuschlags für Kreditkartenzahlungen von 3 Prozent. Bei einem der drei deutschen Versandhändler, Pharmaxia, wurde die Mehrwertsteuer von 19 Prozent abgezogen, da die Firma den Schweizer Kunden die Preise ohne deutsche Mehrwertsteuer verrechnet.

Während Pharmaxia und Apotheke.de Versandkosten von 6.95 bis 8 Euro verlangen (bei Apotheke.de ab 69 Euro Lieferwert gratis), sendet die Deutsche Internet Apotheke nur an deutsche Lieferadressen. Sie arbeitet dazu mit einer Firma zusammen, die solche Adressen anbietet. Bei den Schweizer Anbietern kostet die Lieferung je nach Gewicht zwischen 4 und 6.90 Franken. Ab 100 Franken Bestellwert ist der Versand kostenlos. (mka)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch