Über eine Billion Unterschied: Der Wert des Ölriesen gibt Rätsel auf

Saudi Aramco steht vor einem Rekord-Börsengang. Oder macht die Klimadebatte Muhammad bin Salman einen Strich durch die Rechnung?

Saudi-Arabien lässt seinen Ölkonzern an die Börse: Die Ras Tanura-Raffinerie von Saudi Aramco.

Saudi-Arabien lässt seinen Ölkonzern an die Börse: Die Ras Tanura-Raffinerie von Saudi Aramco. Bild: Reuters

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Saudiarabien steuert mit dem weltgrössten Ölkonzern Saudi Aramco auf einen der grössten Börsengänge aller Zeiten zu. Doch Analysten zerbrechen sich den Kopf, wie viel der Konzern wert ist. Ihre Schätzungen unterscheiden sich um mehr als eine Billion Dollar: Sie reichen von 1,2 Billionen bis 2,3 Billionen.

Insidern zufolge will Saudiarabien bei dem Börsengang ein bis zwei Prozent an dem Staatskonzern verkaufen. Dadurch könne die Aktienemission 20 bis 40 Milliarden Dollar einbringen und damit den chinesischen Amazon-Rivalen Alibaba als weltgrössten IPO aller Zeiten übertrumpfen. Dessen Erstemission im Jahr 2014 war 25 Milliarden Dollar schwer.

Was der Prinz will

Der saudi-arabische Kronprinz Muhammad bin Salman hatte eine Bewertung von zwei Billionen Dollar angestrebt. Doch Skeptiker verweisen auf die Klimaschutzdebatte: Die Bemühungen zur Abkehr von fossilen Brennstoffen beschleunige sich und setze damit den Ölpreis und auch Saudi Aramco unter Druck.

Die Bank of America schätzt den Wert des Staatskonzerns auf 1,2 bis 2,3 Billionen Dollar, EFG Hermes auf 1,55 bis 2,1 Billionen, wie zwei Fondsmanager, die die Analysen einsehen konnten, der Nachrichtenagentur Reuters sagten. Goldman Sachs, die den Börsengang als eine der federführenden Banken begleitet, geht von einer Bewertung von 1,6 bis 2,3 Billionen Dollar aus, wie zwei Insider sagten. Bernstein erklärte, eine Bewertung von 1,2 bis 1,5 Billionen sei fair. Von den Banken war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten. (reuters/red)

Erstellt: 04.11.2019, 11:39 Uhr

Artikel zum Thema

Startschuss für den grössten Börsengang der Welt

Grünes Licht für den IPO des Ölförderers Saudi Aramco: Die nationale Aufsichtsbehörde hat den Antrag des Staatskonzerns für eine Notierung am Aktienmarkt genehmigt. Mehr...

Saudi-Arabiens Energieminister überraschend abgesetzt

Khalid al-Falih wurde am Samstagabend von seinem Amt enthoben. Die Entscheidung wird kritisch beäugt. Mehr...

Der Konzern mit dem unfassbar hohen Gewinn

Der saudische Ölriese Saudi Aramco hat sich erstmals in die Bücher schauen lassen – und dabei astronomische Gewinne enthüllt. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Fast wie auf der Titanic: Ein Liebespaar betrachtet die untergehende Sonne im untergehenden Venedig (17. November 2019).
(Bild: Luca Bruno) Mehr...