Wo gibt es den besten Espresso Zürichs?

Den kleinen schwarzen Kaffee gibts in der Limmatstadt vielerorts. Kenner & Schlemmer haben drei Favoriten verglichen.

La Stanza, Belcafe oder Vicafe: Wer macht den besten Espresso? Video: Anthony Ackermann, Marco Pietrocola, Sacha Schwarz

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Guter Espresso? Ist cremig, heiss, mundfüllend und nicht allzu bitter. Er riecht fruchtig und angenehm nach Mokka. Und, ja, Stadtzürcherinnen und Stadtzürcher lieben dieses Heissgetränk: War Zürich in den Siebziger- und Achtzigerjahren noch unbestrittenes «Café-crème-Gebiet», ist das aus Italien stammende Kaffeegetränk heute aus den Bars und Restaurants hier kaum mehr wegzudenken. Man ist froh darum, wenn ein schneller Espresso morgens vor der Arbeit die Lebensgeister weckt. Oder wenn er am Abend nach einem ausgiebigen Abendessen die Verdauung anregt.

Die ausgewogene Bohnenmischung, Mahl- und Röstgrad, das richtige Andrücken des Kaffeestampfers – viele Espresso-Bars in Zürich haben da ihre Geheimrezepte. Kenner Daniel Böniger und Schlemmer Anthony Ackermann wollten herausfinden, wer es am besten macht.

Selbstredend war es nicht möglich, alle Espressi in der ganzen Stadt zu testen. Sonst gäbe es bis zum Jahresende wortwörtlich schlaflose Nächte für die beiden. Darum haben sich die Herren auf drei Cafés fokussiert:

1. La Stanza, Bleicherweg 10, 8002 Zürich

Ist es der Duft, wenn man das Ecklokal betritt? Das locker-freundliche Personal? Der Geräuschpegel? Oder doch der lange silbernfarbene Tresen? Das La Stanza verströmt dermassen viel Italianità, dass man bei einem Espresso-Test in Zürich kaum um diesen Klassiker im Bankenquartier herumkommt.

2. Belcafe, Bellevueplatz, Bellevue-Rondell, 8001 Zürich

Hier, mitten auf dem Bellevue, ist Zürichs Puls zu spüren wie nirgends sonst. Und seit vielen, vielen Jahren schon wird hier den aus- und zusteigenden Trampassagieren ein ordentlich starker Koffeinkick serviert. Was taugt der Espresso heute noch, der in den Neunzigern zu den besten der Stadt gehörte?

3. Vicafe Bellevue, Theaterstrasse 14, 8001 Zürich

2014 eröffneten vier Freunde zusammen die erste Vicafe-Espressobar am Goldbrunnenplatz. Viele Kunden gewannen sie, indem sie lustige Sprüchen auf eine Schiefertafel schrieben, die vor dem Lokal aufs Trottoir gestellt wurde. So bekam man dort frühmorgens nicht nur kräftigen Kaffee, sondern auch gute Laune. Mittlerweile betreiben die Jungs sechs Standorte in Zürich.

Wo schmeckt der Espresso am besten? Darüber sinnieren Kenner und Schlemmer in dieser Folge.

Erstellt: 24.11.2019, 11:08 Uhr

Artikel zum Thema

Die besten Kalbsbäggli Zürichs?

Video Das Restaurant Weisses Rössli im Kreis 2 behauptet, die Zubereitung des Schmorgerichts perfekt zu beherrschen. Kenner & Schlemmer haben es probiert. Mehr...

Kenner & Schlemmer braten das perfekte Steak

Video Vorbereitung, Würze, Feuchtigkeit: Unsere Food-Profis zeigen für einmal selber am Grill, was sie draufhaben. Mehr...

Gibt es hier den besten Döner Zürichs?

Video Ein Kebab in Wollishofen ist offenbar so gut, dass Menschen aus anderen Kantonen dafür anreisen. Kenner & Schlemmer testen den Döner – mit allem und scharf. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

In allen Farben: Die Saint Mary's Kathedrale in Sydney erstrahlt in ihrem Weihnachtskleid. (9. Dezember 2019)
(Bild: Steven Saphore) Mehr...