Zu viel Ferien bezogen: Darf der Chef den Lohn kürzen?

Die Antwort auf eine Leserfrage zum Thema Arbeitsrecht.

Darf der Arbeitgeber den Lohn kürzen, wenn er zuvor sämtliche Ferientage bewilligt hat? Foto: Pexels

Darf der Arbeitgeber den Lohn kürzen, wenn er zuvor sämtliche Ferientage bewilligt hat? Foto: Pexels Bild: Peter Klaunzer/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Kollege von mir ist mehrere Monate vor Jahresende aus der Firma ausgetreten. Er hatte zu diesem Zeitpunkt bereits sämtliche Ferien bezogen. Nachträglich hat er festgestellt, dass ihm der Arbeitgeber die zu viel bezogenen Ferien vom letzten Lohn abgezogen hat. Darf der Arbeitgeber einfach den Lohn kürzen, selbst wenn er zuvor sämtliche Ferientage bewilligt hat?

Die Antwort auf Ihre Frage hängt davon ab, wer gekündigt hat. Ist die Kündigung vom Arbeitgeber ausgegangen, so kann er keine Rückvergütung verlangen. Die zu viel bezogenen Ferien gehen in diesem Fall zu seinen Lasten.

Anders verhält es sich, wenn Ihr Kollege selber gekündigt hat. Dann muss er eine entsprechende Lohnkürzung hinnehmen. Die Parteien können auch vertraglich vereinbaren, dass der Lohn für zu viel bezogene Ferien in jedem Fall zurückzuerstatten ist. Dann würde es nicht darauf ankommen, wer von beiden kündigt.


Andrea Fischer beantwortet Ihre Fragen zum Arbeitsrecht, Konsumrecht, Sozialversicherungsrecht und Familienrecht. Senden Sie sie an geldundrecht@tamedia.ch

Erstellt: 26.11.2018, 08:50 Uhr

Artikel zum Thema

Warum wir so reich sind

Kolumne Die Schweiz funktioniert dank der Berufslehre – die Matura ist kein Garant mehr für eine Karriere. Ein Hoch auf den dritten Bildungsweg. Mehr...

Den Erfolg nicht gefährden

Analyse Mittelschulen konkurrenzieren die Berufslehre. Gegen diesen Wettbewerb ist nichts einzuwenden, aber er darf das duale Bildungssystem nicht zerstören. Mehr...

Berufslehre gegen Gymnasium: Was bringt längerfristig mehr?

Recht & Konsum Das Artikel «Abbruch der Berufslehre» bewegte die Gemüter unserer Leserschaft. Wieso ist das so und welches ist der bessere Weg? Mehr...

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Beruf + Berufung «Es braucht ein neues Rollenverständnis»

Von Kopf bis Fuss Wenn Sehnsucht zur Sucht wird

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Die Welt in Bildern

Spielvergnügen: Kinder spielen in einem 20'000 Quadratmeter grossen und zwei Kilometer langen Maislabyrinth bei «Urba Kids» in Orbe, Waadt. (22. August 2019)
(Bild: Laurent Gillieron) Mehr...