Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Mit Mobility-Pricing gegen Staus«Nicht tauglich»: Walker Späh zerzaust Sommaruga-Pläne

Könnten Staus verhindert werden, wenn Bus und Tram oder die Autodurchfahrt durch die City zu Stosszeiten mehr kosten? Der Bund möchte Mobility-Pricing testen.

Dem Regierungsrat fehlen die Ziele

Zürich will mehr Geld

Die Zürcher Regierung sperrt sich und hält Sommarugas Vorschlag für missglückt.

84 Kommentare
Sortieren nach:
    felix schwaibold

    dieses Foto vom tagesanzeiger sieht mann ein 6er Tram und ein ersatzbus der Tram ligne 15 es kann nur um die etwa Jahr 2004 sein wo Mann die radio24 Werbung von damals sein als die welt alles noch analog wahr und viel besser als jetzt Mann weiss leider nicht das bestimmtes datum heute kann Mann für jede trammligne bei der vbz nicht mehr der gleiche tramkomposition und Modelle für die bestimmte Linge sie können jeder tag auf die andere ligne jeder tram weil sie nicht auf die Seite haben seit das Jahr 2010 etwa