Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nobody bezwingt Billag

Die Radio- und Fernsehgebühren für die Schweizer Haushalte sinken – und werden nicht mehr von der Billag eingezogen.

180 Stellen verschwinden

Kaum Übernahme von Mitarbeitenden

Stellenabbau in jedem Fall

Gewinn als Antriebsfeder