Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Obama-Rede, kapitales Nati-Spiel: Ausblick auf die Woche

Der erste Doppelstockzugs der dritten Generation der Zürcher S-Bahn wird im Hauptbahnhof Zürich getauft und startet zu seiner Erstfahrt. Die Wagen sind mit mehr Platz, Komfort und Sitzplätzen ausgerüstet. Am Festakt nehmen SBB-Chef Andreas Meyer und Peter Spuhler, CEO der Stadler Rail AG, teil. Taufpatin ist die Zürcher Stadtpräsidentin Corine Mauch.Die SBB haben am 27.06.2008 den Auftrag für den Bau der Fahrzeuge der dritten Generation von Doppelstockzügen KISS der Zürcher S-Bahn vergeben. Stadler wird ab 2011 insgesamt 50 sechsteilige Züge liefern. Die Triebzüge sind je 150 Meter lang und verfügen über eine Passagierkapazität von 1694 Reisenden. Die 526 Sitzplätze verteilen sich auf 112 Sitzplätze in der ersten Klasse und 414 Sitzplätze in der zweiten Klasse. Die Züge sind 296 Tonnen schwer und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h. Lesen Sie dazu auch: Jetzt wirds komfortabel.
1 / 6