Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Terrorismusbekämfung in der SchweizOberster Polizeikommandant bemängelt Datenaustausch der Kantone

«Unsere Informatiksysteme erlauben keinen automatisierten Austausch», sagt Mark Burkhard, diplomierter Informatik-Ingenieur und Ökonom.

Kein automatisierter Datenaustausch möglich

SDA/step

11 Kommentare
Sortieren nach:
    dr haggis

    Der übertriebene Föderalismus geht viel weiter als bei den Informationssystemen: Die Schweizer Kantonspolizeien leisten sich 26 Einsatzzentralen, 26 Erkennungsdienste (+ jene der Stadtpolizeien), 26 Verkehrspolizeien, 26 Präventionseinheiten und so weiter. Aber: Zentralisierung ist keine gute Lösung. Die föderalistische Polizei schafft einen Ausgleich zum Bund und eine regionale Nähe zur Bevölkerung. Deshalb: 7-9 Schweizer Kantone sind genug. Es gäbe noch 7-9 Kantonspolizeien. Effizienz, Qualität und Autonomie der Kapos würden gesteigert.