Zum Hauptinhalt springen

Folgen der US-Wahlen«Ohne Donald Trump wird nicht alles automatisch besser»

Wirtschaftsprofessor David Dorn: Einmalig, dass die aktuelle US-Regierung offen ausländerfeindliche und rassistische Positionen vertreten habe.

«In den letzten Jahrzehnten hat die dortige Wirtschaft eine Entwicklung genommen, die erhebliche Schwächen des amerikanischen Kapitalismus offenbart hat.»

David Dorn, Ökonom

Die Corona-Krise hat alles noch schlimmer gemacht

«Die USA agiert im Bereich des Güterhandels aus einer Position der Schwäche.»

David Dorn, Ökonom

Die tieferen Ursachen des Handelsstreits

78 Kommentare
    Markus Waser

    "Ohne Donald Trump wird nicht alles...." Natürlich nicht. Biden uss erst die vielen Scherbenhaufen die Trumphinterlässt wegräumen, bevor er an einen Neustart denken kann.