«Ich brauche ja eigentlich nur die Beine»

Fabian Cancellara geht am Mittwoch im olympischen Zeitfahren trotz anhaltender Schmerzen an den Start und setzt auf sein Kämpferherz. Das Ziel bleibt Gold.

Olympiasieger Fabian Cancellara beisst auf die Zähne. Video: Sebastian Rieder.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Fabian Cancellara gibt sich kämpferisch. Zwei Tage nach seinem folgenschweren Sturz auf der Olympiastrecke in London ist der Berner fest entschlossen, das Zeitfahren am Schweizer Nationalfeiertag in Angriff zu nehmen. «Der Schmerz ist immer noch da, aber ich bin hier in guten Händen, meine Crew kümmert sich sehr gut um mich», sagte Cancellara an der Medienkonferenz im Teamhotel von Swiss Cycling. Der Titelverteidiger bemühte sich um eine positive Ausstrahlung, doch die Enttäuschung über das verlorene Gold im Strassenrennen stand ihm immer noch ins Gesicht geschrieben.

«Ich hatte Glück. Das Schlüsselbein ist nicht gebrochen, obwohl es sich so anfühlt, als wäre es gebrochen. Aber ich bin ein harter Kerl», so Cancellara, der am Samstag nach einer Unachtsamkeit 15 Kilometer vor dem Ziel auf die rechte Schulter stürzte. An der Flandernrundfahrt hatte er sich im Frühling auf der gleichen Seite einen fünffachen Schlüsselbeinbruch zugezogen. Die Schrauben im Knochen bewahrten ihn nun vor schlimmerem Ungemach.

«Ich habe mir den Sturz hundertfach im Internet angeschaut, ich habe einfach im falschen Augenblick zurückgeschaut, diese Millisekunde war entscheidend. Ich kannte die Kurve, ich habe sie mir mehrfach angeschaut, aber ich war zu schnell unterwegs», erklärte Cancellara. Obwohl er den Sturz noch nicht richtig verdaut hat und er bis heute nicht trainieren konnte, gibt es für ihn am Mittwoch nur ein Ziel: Gold. «Ich brauche ja eigentlich nur die Beine. Aber zuerst muss ich mich auf das neue Velo einstellen, ich hoffe die neue Position auf dem Rad macht mir keine Probleme.»

Erstellt: 30.07.2012, 11:41 Uhr

Artikel zum Thema

«Ein ganz schwieriger Moment für Cancellara»

Video Eveline Widmer-Schlumpf durchlebt auf ihrem Olympia-Trip eine emotionale Achterbahnfahrt: Die Bundespräsidentin über das Treffen mit der Queen, die Eröffnungsfeier und den Sturz von Fabian Cancellara. Mehr...

Cancellara stürzt - Gold für Winokurow

Rad Fabian Cancellara wird sein Pech in dieser Saison nicht los. Der Berner fällt im olympischen Strassenrennen, eine grosse Spitzengruppe anführend, 15 km vor dem Ziel nach einem Sturz verletzt aus. Mehr...

«Die Welt ist voller Viren»

Fabian Cancellara musste im Vorfeld von Olympia turbulente Tage überstehen. Seine zweite Tochter erkrankte kurze Zeit nach der Geburt, setzte beim Radstar aber neue Energien frei. Mehr...

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Sweet Home So wird Ihr Alltag eleganter

Von Kopf bis Fuss Weg mit den Augenringen!

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Kunst-Blumen: Zum Valentinstag schenkt Banksy der Stadt Bristol eine neues Werk. Das Blumen werfende Mädchen schmückt eine Wand im Stadtteil Barton Hill. (14. Februar 2020)
(Bild: Finnbarr Webster) Mehr...