Zum Hauptinhalt springen

Olympia-News: Schweizer Beachvolleyballer gewinnen Krimi im Sand

Die Meldungen des Tages rund um London 2012: +++ China holt Gold im Turnen +++ Franzose neuer Star im Schwimmbecken +++ Kanutin Chabbey ohne Glück +++ Doppelvierer in den Halbfinals +++

Das als Nummer 15 gesetzte Schweizer Duo Sascha Heyer/Sébastien Chevallier setzte sich gegen die beiden hartnäckigen Russen Konstantin Semenow/Sergej Prokopjew in drei Sätzen durch und steht damit in den Achtelfinals. Die Schweizer Beachvolleyballer siegten nach einem dramatischen Duell mit 28:26, 18:21 und 15:13. Heyer/Chevallier kämpfen nun gegen die Deutschen Brink/Reckermann am 1. August um den Sieg der Gruppe C.
Das als Nummer 15 gesetzte Schweizer Duo Sascha Heyer/Sébastien Chevallier setzte sich gegen die beiden hartnäckigen Russen Konstantin Semenow/Sergej Prokopjew in drei Sätzen durch und steht damit in den Achtelfinals. Die Schweizer Beachvolleyballer siegten nach einem dramatischen Duell mit 28:26, 18:21 und 15:13. Heyer/Chevallier kämpfen nun gegen die Deutschen Brink/Reckermann am 1. August um den Sieg der Gruppe C.
Keystone
Der Franzose Yannick Agnel schickt sich an, zur grossen Figur der Schwimm-Wettbewerbe zu werden. Souverän holt er Gold über 200 m Crawl. Am Vortag hatte Yannick Agnel in einem packenden Finish als Schlussschwimmer der französischen Sprint-Staffel Ryan Lochte und damit die Amerikaner niedergerungen. Und nun bewies der 20-Jährige auch über die mit besonders viel Prestige verbundenen 200 m Crawl seine Qualitäten. Agnel war schlicht eine Klasse für sich. Er setzte sich vom Start weg ab, und am Ende holte sich der Franzose mit 1,79 Sekunden Vorsprung Gold. Platz 2 teilten sich der Chinese Sun Yang, der am Samstag Olympiasieger über 400 m Crawl geworden war, und der Südkoreaner Park Taehwan. Dem US-Weltmeister Ryan Lochte, vor zwei Tagen Goldmedaillengewinner über 400 m Lagen, blieb nur Platz 4. Die USA rehabilitierten sich über 100 m Rücken. Matthew Grevers und Nick Thoman sorgten gleich für einen doppelten Erfolg.
Der Franzose Yannick Agnel schickt sich an, zur grossen Figur der Schwimm-Wettbewerbe zu werden. Souverän holt er Gold über 200 m Crawl. Am Vortag hatte Yannick Agnel in einem packenden Finish als Schlussschwimmer der französischen Sprint-Staffel Ryan Lochte und damit die Amerikaner niedergerungen. Und nun bewies der 20-Jährige auch über die mit besonders viel Prestige verbundenen 200 m Crawl seine Qualitäten. Agnel war schlicht eine Klasse für sich. Er setzte sich vom Start weg ab, und am Ende holte sich der Franzose mit 1,79 Sekunden Vorsprung Gold. Platz 2 teilten sich der Chinese Sun Yang, der am Samstag Olympiasieger über 400 m Crawl geworden war, und der Südkoreaner Park Taehwan. Dem US-Weltmeister Ryan Lochte, vor zwei Tagen Goldmedaillengewinner über 400 m Lagen, blieb nur Platz 4. Die USA rehabilitierten sich über 100 m Rücken. Matthew Grevers und Nick Thoman sorgten gleich für einen doppelten Erfolg.
Reuters
Patrick Heuscher und Jefferson Bellaguarda starten mit einer Niederlage ins olympische Beachvolleyball-Turnier. Sie verlieren gegen die Italiener Paolo Nicolai/Daniele Lupo 19:21, 18:21. Für Heuscher/Bellaguarda war es die erste Niederlage gegen die beiden Italiener im dritten Aufeinandertreffen. Damit stehen Heuscher/Bellaguarda im Kampf um einen Platz in den Achtelfinals bereits unter Druck, zumal sie am Dienstag im zweiten Spiel auf die topgesetzten Emanuel/Alison treffen.
Patrick Heuscher und Jefferson Bellaguarda starten mit einer Niederlage ins olympische Beachvolleyball-Turnier. Sie verlieren gegen die Italiener Paolo Nicolai/Daniele Lupo 19:21, 18:21. Für Heuscher/Bellaguarda war es die erste Niederlage gegen die beiden Italiener im dritten Aufeinandertreffen. Damit stehen Heuscher/Bellaguarda im Kampf um einen Platz in den Achtelfinals bereits unter Druck, zumal sie am Dienstag im zweiten Spiel auf die topgesetzten Emanuel/Alison treffen.
Keystone
1 / 11

si/rs/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch