Zum Hauptinhalt springen

Der Olympiarasen erzürnt die Tennisstars

Der rutschige Rasen droht zur unberechenbaren Komponente des olympischen Tennisturniers zu werden. Selbst Djokovic rutschte aus, Baghdatis forderte den Abbruch seiner Partie.

Rutschpartie: Novak Djokovic zieht es den Boden unter den Füssen weg.
Rutschpartie: Novak Djokovic zieht es den Boden unter den Füssen weg.
Keystone
Bruchlandung: Der Serbe macht unliebsame Bekanntschaft mit dem olympischen Grün.
Bruchlandung: Der Serbe macht unliebsame Bekanntschaft mit dem olympischen Grün.
Keystone
Autsch: Der Franzose Jo-Wilfried Tsonga liegt flach.
Autsch: Der Franzose Jo-Wilfried Tsonga liegt flach.
Keystone
1 / 8

Roger Federer, bekanntlich einer der grössten Diplomaten in der Tennis-Weltelite, bemerkte nach seinem Erstrundenspiel gegen den Kolumbianer Alejandro Falla am Samstag, der Rasen im All England Club zu Wimbledon sei ein wenig rutschig gewesen. Anschliessend äusserte er seine Hoffnung, dies möge bald besser werden – so wie jüngst am Grand-Slam-Turnier an gleicher Stätte, als es zunächst auch einige Probleme für die Athleten zu verzeichnen gab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.