Zum Hauptinhalt springen

«Das ist mein grösster Erfolg»

Dario Cologna zeigte nach seinem Gold im Skiathlon für einmal seine Emotionen. Doch der Bündner Langläufer fasste sich schnell wieder.

Der grosse Finish: Dario Cologna läuft den ganzen Skiathlon taktisch ausgezeichnet. Gegen Schluss greift er auch an...
Der grosse Finish: Dario Cologna läuft den ganzen Skiathlon taktisch ausgezeichnet. Gegen Schluss greift er auch an...
Keystone
...und setzt sich auch gegen die starken Konkurrenten durch. Auf den letzten Metern hält der Bündner den Schweden Marcus Hellner auf Distanz.
...und setzt sich auch gegen die starken Konkurrenten durch. Auf den letzten Metern hält der Bündner den Schweden Marcus Hellner auf Distanz.
Keystone
Ein unglaubliches Gefühl: Cologna erhält die Goldmedaille bei der offiziellen Medaillenübergabe am Schwarzen Meer.
Ein unglaubliches Gefühl: Cologna erhält die Goldmedaille bei der offiziellen Medaillenübergabe am Schwarzen Meer.
Screenshot SRF
1 / 7

Für viele Experten oder Insider war die Szene doch recht ungewöhnlich. Dario Cologna, der zuvor in überzeugender Manier und nach einem taktisch grossartigen Rennen Olympiagold im Skiathlon gewonnen hatte und als besonnener, ruhiger Athlet gilt, musste bei der sogenannten Flower Ceremony weinen. Es waren Tränen der Freude, gewiss. Aber es waren auch Tränen der Entbehrungen, weil der Bündner wusste, wie miserabel die Saison mit seinem Unfall beim Jogging begonnen hatte. Auch wenn der Schweizer beim Weltcupdebüt vor einer Woche seine Stärke wieder bewies, so ungewiss stellte er sich die (berechtigte) Frage: Wie gut bin ich in Form, wenn die Spiele in Sotschi beginnen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.