Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Open Data soll Tausende Arbeitsplätze schaffen

Der Kanton Bern muss jährlich 490 Millionen Franken einsparen. Unter anderem sollen 600 Stellen gestrichen werden. Um der Bevölkerung das massive Sparpaket der Regierung besser verständlich zu machen, hat der Verein Opendata.ch die möglichen Einsparungen auf der Basis des 142-seitigen Berichts des Regierungsrats visualisiert. Die Posten sind finanziell und personell aufgeschlüsselt, pro Jahr und Direktion. Zusätzlich wird angegeben, welche Massnahmen die Regierung empfiehlt und welche sie ablehnt. Steuert man Grafikelemente oder Tabelleneinträge mit dem Cursor an, erscheinen Detailinformationen aus dem Bericht. Auf dem Bilf zu sehen: Bundehaus in Bern.be-asp.budget.opendata.ch
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin