ZDF-Moderatorin bricht bei Livesendung zusammen

Babette von Kienlin fiel am Montag während eines Interviews in Ohnmacht. Sie sprach mit einem Politologen über die Folgen des Aufstiegs der rechtspopulistischen AfD.

Kippt vor laufender Kamera um: ZDF-Moderatorin Babette von Kienlin. (Video: ZDF)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die deutsche ZDF-Moderatorin Babette von Kienlin erlitt bei einer Livesendung einen Schwächeanfall. Die 53-Jährige interviewte für das Format «Drehscheibe» den Politologen Thorsten Faas zum Wahlerfolg der AfD, als sie plötzlich zu stottern anfing und kurz darauf vornüberkippte. Laut deutschen Medienberichten ist es nicht das erste Mal, dass von Kienlin im TV ohnmächtig wird. Bereits 2001 sackte sie während eines TV-Interviews in sich zusammen.

Erstellt: 15.03.2016, 11:49 Uhr

Artikel zum Thema

Trumps blonder Albtraum

Analyse Was seinen Konkurrenten nicht gelingt, schafft Fox-News-Moderatorin Megyn Kelly: Sie demontiert Donald Trump gnadenlos. Mehr...

Eklat beim TV-Interview

Der muslimische Fussballprofi Nacer Barazite vom FC Utrecht verweigerte aus religiösen Gründen der Moderatorin den Handschlag. Die Reaktionen fielen heftig aus. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Mamablog Mein Problem mit Gratis-Kitas

Tingler Nach der Show ist vor der Show

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Glück gehabt: Am Flughafen von Kuala Lumpur wurden 32 kleine Boxen beschlagnahmt, in denen zwei Männer 5225 Rotwangen-Schmuckschildkröten schmuggeln wollten. (26. Juni 2019)
(Bild: Fazry Ismail) Mehr...