Autistischer Dreijähriger klettert im 13. Stock auf Fenstersims

Über 15 Minuten hielten Passanten den Atem an – dann rettete ihn seine Schwester.

Atemberaubende Szene: Dieser Dreijährige kletterte im 13. Stock aus dem Fenster. Video: Tamedia

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein dreijähriger Junge kletterte am 14. September aus dem Fenster auf den Fenstersims und die Klimaanlage einer Wohnung im 13. Stockwerk in der Bronx in New York. Glücklicherweise wurde er laut lokalen Berichten von seiner jugendlichen Schwester durchs Fenster in die Wohnung gezogen.

Jennifer Mares, die das Video gedreht hat, sagte, der Junge sei über 15 Minuten lang auf dem Fenstersims gewesen. «Jemand ging vorbei und machte mich darauf aufmerksam, also schaute ich auf und sah den Kleinen», sagte Mares gegenüber der Agentur Storyful. «Alle schrien und waren in Angst und Schrecken.» Im Video sind Passanten zu hören, die fragen, wo sich die Eltern des Kindes befinden und Rufe, die den Kleinen auffordern wieder hineinzugehen.

Die Mutter wird nicht angeklagt

Die New Yorker Polizei und Feuerwehr wurde aufgeboten, aber als die Rettungskräfte eintrafen, war der Junge, der autistisch ist, bereits von seiner Schwester gerettet worden. Laut dem Fernsehsender ABC7 sagte die Mutter, dass er Teile der Klimaanlage löste und so herausgekrochen sei, während sie in der Küche war. Unterdessen ist das Schlupfloch in der Klimaanlage repariert, gegen die Mutter wurde keine Anklage erhoben.

(jd/Storyful)

Erstellt: 20.09.2019, 06:22 Uhr

Artikel zum Thema

US-Soldat rennt Schüler über den Haufen

Video Ein junger Marineinfanterist wird Zeuge einer Schulhausplatzschlägerei. Dann greift er ein. Mehr...

Dossiers

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Sweet Home 10 raffinierte Einrichtungstipps

Mamablog Wenn das Baby brüllt. Und brüllt. Und brüllt.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Stimmungsvoll: Eisfischer in Kanada sind in der Morgendämmerung auf dem Weg zu Ihrer Arbeit. (23. Februar 2020)
(Bild: Fred Thornhill) Mehr...