Blitz trifft Kampfjet in der Luft

Während des Flugs wird eine Maschine der kuwaitischen Luftwaffe vom Blitz getroffen.

Während dem Flug wird eine Maschine der kuwaitischen Luftwaffe vom Blitz getroffen. (Video: Vizzr)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Deutlich hör- und sichtbar wird ein Kampfjet der kuwaitischen Luftwaffe mitten im Flug vom Blitz getroffen. Für den Piloten hat aber zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestanden. Denn ähnlich wie bei den Autos, wirkt der Kampfjet wie ein faradayscher Käfig und leitet den Strom um das Innere des Flugzeugs herum.

Blitzeinschläge in Flugzeuge sind selten. Ein ehemaliger Kampfjetpilot schreibt auf Twitter, dass während seiner Karriere dreimal ein Blitz in seine Maschine eingeschlagen sei. In der Zivilluftfahrt ist die Chance, als Passagier einen Blitzeinschlag mitzuerleben, sehr klein. Zwar wird ein Verkehrsflugzeug während seines gesamten Lebens gleich mehrere Male vom Blitz getroffen, jedoch sind es nur wenige Passagiere, die dies miterleben.

Nach einem Blitzeinschlag kann ein Flugzeug normalerweise seine Reise ungehindert fortsetzen. Dennoch werden derartige Ereignisse von der Crew dokumentiert, damit beim nächsten Check eine spezielle Nachkontrolle erfolgen kann.

Erstellt: 01.01.2019, 12:23 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Blogs

Sweet Home Ein Wochenende wie in Paris

Beruf + Berufung «Mitarbeiter sind nicht einfach Kostenstellen»

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Die Welt in Bildern

Hier tanzt man zwangsläufig auf mehreren Hochzeiten: Unzählige Brautpaare versammeln sich vor dem Stadthaus von Jiaxing, China. Sie geben sich das Ja-Wort bei einer Massenheirat. (22. September 2019)
Mehr...