Zum Hauptinhalt springen

Bus verunglückt wegen vereisten Strassen– gleich zweimal

Die Strassenverhältnisse in Malbun FL sind schlecht: Zuerst rutschte ein Auto in einen Linienbus, später fuhr der gleiche Bus in ein parkiertes Polizeiauto.

Auslöser der Unfalle war ein Autolenker, der talwärts fuhr: Der Linienbus rutschte in ein Auto. (04. Januar 2015)
Auslöser der Unfalle war ein Autolenker, der talwärts fuhr: Der Linienbus rutschte in ein Auto. (04. Januar 2015)
Landespolizei

Ein Linienbus ist in Malbun FL wegen vereister Fahrbahn gleich in zwei Unfälle verwickelt worden. Zuerst rutschte ein Auto in den Bus, später rutschte der Bus in ein parkiertes Polizeiauto.

Auslöser der Unfälle war ein Autolenker, der auf der Malbunstrasse talwärts fuhr, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Mann bemerkte zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm anhielten und konnte nicht rechtzeitig abbremsen. Um eine Kollision zu vermeiden, wich er nach rechts auf die Strassenböschung aus und fuhr in einen Weidezaun.

Malbunstrasse war zwei Stunden gesperrt

Wegen dieses Unfalls auf der Höhe der Talstation der Bergbahn staute sich der Verkehr. Anhalten musste auch eine Autolenkerin, die bergwärts unterwegs war. Als sie wieder anfahren wollte, rutschte ihr Wagen auf der eisigen Strasse rückwärts und prallte gegen den Bus hinter ihr. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt, konnten aber weiterfahren.

Kurze Zeit später hielt der beschädigte Bus bei einer Parkplatzeinfahrt an. Beim Anfahren rutschte nun der Bus mehrere Meter zurück und kollidierte mit dem Polizeiauto. Wegen der Unfälle und der prekären Strassenverhältnisse war die Malbunstrasse zwei Stunden gesperrt. Verletzt wurde niemand.

SDA/nab

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch