Hier rollt eine Lawine ins Dorf

In der Gemeinde Martell in Südtirol sind zwei Lawinen niedergegangen, eine davon traf den Ortskern.

Gefährliche nahe: Anwohner filmen, wie sich die Schnee- und Geröllmasse an Wohnhäusern vorbeischiebt. Video: Storyful

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Martelltal in Südtirol ist derzeit von der Aussenwelt abgeschnitten. Grund dafür sind heftige Schneefälle. Am Sonntagvormittag ereignete sich ein Zwischenfall, der bei Anwohnern für Angst sorgte. Eine Lawine rollte durch die Strassen des Dorfes bis in die Ortsmitte. Mehrere Häuser mussten evakuiert werden. Zum Schutz der Bevölkerung wurde eine Ausgangssperre verhängt. Bisher wurde bei den Lawinenabgängen niemand verletzt.

Bereits seit Tagen sorgt der Schnee in Südtirol für Chaos. Wegen umgestürzter Bäume mussten Strassen gesperrt werden. In mehreren Orten fiel der Strom aus. In einigen Gemeinden blieben Schulen geschlossen. Im Laufe der nächsten Tage erwarten Wetterexperten, dass sich die Lage etwas beruhigt und die starken Schneefälle nachlassen. (vwi)

Erstellt: 17.11.2019, 17:06 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen: Menschen in «Txatxus»-Kostümen nehmen am traditionellen ländlichen Karneval in Lantz, Nordspanien, teil. (24. Februar 2020)
(Bild: Villar Lopez) Mehr...