Zum Hauptinhalt springen

Islamischer Staat sieht die Schweiz als Feind

In einem Film droht die Terroristengruppe rund 60 Staaten mit Anschlägen – auch der Schweiz. Die Echtheit des Videos ist unklar.

Der IS droht 60 Staaten: Die Authentizität des Videos ist nicht geklärt: YouTube / Ling Ling HD

Nun steht auch die Schweiz im Fokus des Islamischen Staates. In einem vierminütigen Propaganda-Video bezeichnet die Terrorgruppe rund 60 Staaten als «Koalition des Teufels», berichtet die Zeitung «Irish Times». Darunter auch die Schweiz.

Neben den grössten Feinden der Jihadisten wie Amerika, Russland, Iran oder der Türkei, wird auch das weisse Kreuz auf rotem Hintergrund gezeigt – in der vierten Reihe ganz rechts. 60 Flaggen nebeneinander, untermauert von einer auf englisch gesprochenen Drohung: «Wir zählen eure Staatsflaggen. Erreichen wir die Nummer 80, werdet ihr endlich in den Flammen des Krieges auf dem Hügel der Hölle verbrennen.»

Authentizität nicht geklärt

Unklar ist allerdings, ob das Video echt ist und wirklich vom Islamischen Staat stammt. Im Internet kursiert eine Vielzahl von Propaganda der Terrormiliz. Auch Trittbrettfahrer nutzen das Medium für die Verbreitung von eigenem Material.

Es ist nicht das erste Mal, dass der IS der Schweiz droht. Unmittelbar nach den Angriffen auf Paris kursierte ein Video der Terrormiliz im Internet. Darin wurde mit weiteren Anschlägen auf Europa gedroht – auch in der Schweiz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch