Friedas letzte Rose geht an Christian

Bachelorette Frieda Hodel hat entschieden: Der blonde Berliner Flughafenmitarbeiter Christian (32) ist ihr Traumprinz.

Die Entscheidung: Flughafenmitarbeiter Christian hat das Herz von Bachelorette Frieda Hodel erobert.

Die Entscheidung: Flughafenmitarbeiter Christian hat das Herz von Bachelorette Frieda Hodel erobert. Bild: zvg/3+

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Finale bietet noch einmal Dramatik pur. Marc (31) und Christian (32) sind die zwei übrig gebliebenen der ursprünglich 16 Bewerber um das Herz der 33-jährigen Bachelorette Frieda Hodel. Sie stehen im Anzug auf einem Schiff im himmelblauen Meer vor Thailand. Die Frau ihrer Träume trägt ein tief ausgeschnittenes rotes Kleid. Sie sagt zu Christian: «Ich finde es irrsinnig schön, wie du mich berührst und wie du mit mir sprichst. Und ich finde es wunderschön, wie deine Augen leuchten, wenn du mich ansiehst.»

Minuten später erhält der blonde Flughafenmitarbeiter aus Berlin die letzte Rose von Frieda. Er ist der grosse Sieger der ersten Schweizer Ausgabe der Kuppelshow «Die Bachelorette» auf dem Privatsender 3+. Christian sagt: «Ich bin wunschlos glücklich. Jetzt kann alles kommen.» Und Frieda sagt, für sie sei die Sendung das grösste Abenteuer ihres Lebens gewesen.

Skurrile Fragestunden

Einigermassen abenteuerlich ist in der gestrigen achten Folge der Show auch, wie sich Frieda bei der Entscheidungsfindung helfen lässt. Sie fliegt dazu zwei «gute Freundinnen» aus der Heimat ein. Antonia (52) und Renata (63) fühlen den Finalisten in teils recht skurrilen Situationen und Rollenspielchen auf den Zahn. Bei einer Paarmassage (!) muss Christian Antonia Rede und Antwort stehen, später spielt die 52-Jährige gar die Bachelorette, und Christian muss sie von sich überzeugen. Er sagt dann zum Beispiel: «Frieda, bitte schick Marc endlich nach Hause.»

Und ebendieser Marc muss Renata derweil einen veritablen Fragenkatalog beantworten: Bist du bereit für eine feste Beziehung? Bist du treu? Wie gehst du mit Girls um, die dir hinterherlaufen? Kannst du mit Kindern umgehen? Die «Bachelorette»-Dreharbeiten sind seit einiger Zeit beendet.

Ob Frieda und Christian noch ein Paar sind, soll nächste Woche aufgelöst werden. 3+ sendet am Montag (20.15 Uhr) eine Zusatzfolge. Motto: «Das grosse Wiedersehen». Ein Knackpunkt für die Beziehung könnte die räumliche Distanz werden: Christian lebt in Berlin, Frieda in Zürich.

Formidable Einschaltquoten

Fast sicher ist, dass es im kommenden Frühling eine zweite Staffel der «Bachelorette» auf 3+ geben wird: Die Kuppelshow sorgte für den bisher höchsten Marktanteil zur Primetime in der Geschichte des Privatsenders, bei den 15- bis 49-Jährigen erreichte sie mehrmals deutlich bessere Werte als die Kanäle der SRG.

Am beliebtesten ist «Die Bachelorette» bei den 15- bis 24-jährigen Frauen. In dieser Zielgruppe betrug der Marktanteil der Sendungen teilweise um die 50 Prozent. (Berner Zeitung)

Erstellt: 16.06.2015, 08:53 Uhr

Artikel zum Thema

Fit ist das neue Blöd

Analyse Auch auf Männer steigt der Druck zum perfekten Körper. Wohin dieser Kult führt, zeigt die Sendung «Bachelorette». Mehr...

Frieda und die virilen Kuschelbären

TV-Kritik Gestern verteilte die «Bachelorette» zum ersten Mal ihre Rosen. Zur Auswahl standen ihr 16 Mannsbilder, gleichermassen glattrasiert wie gefühlig. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Heftiges Wortgefecht: Ein palästinensischer Mann und ein israelischer Soldat geraten aneinander wegen der israelischen Order, eine Schule bei Nablus zu schliessen. (15. Oktober 2018)
(Bild: Mohamad Torokman) Mehr...