SF-«Reporter» über Hirschmann abgedreht

Das Schweizer Fernsehen hat Carl Hirschmanns Leben seit vergangenem Herbst gefilmt. Pikant: Hirschmann steht im September vor Gericht.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Schweizer Fernsehen hat die jüngste Phase des zuletzt turbulenten Lebens des Zürcher Jetset-Stars Carl Hirschmann filmisch begleitet. SF-Chefreporter Christoph Müller und Simon Christen von der Sendung «Reporter» haben nach eigenen Angaben vergangenen Herbst über den damaligen PR-Berater Hirschmanns den Kontakt zum Millionärssohn hergestellt. Dieser hatte sich bereit erklärt, mit den Journalisten zusammenzuarbeiten. «Der Film ist mehr oder weniger abgedreht, jetzt geht es ans Schneiden», sagt Christen auf Anfrage des TA. Wann der rund 25 Minuten dauernde Film ausgestrahlt wird, ist laut Müller noch nicht klar.

Laut Carl Hirschmann komme eine Ausstrahlung vor seinem Gerichtstermin für ihn nicht infrage. «Ich möchte den Film nicht als PR-Instrument im Vorfeld eines Prozesses verstanden wissen», lässt Hirschmann über seine Sprecherin ausrichten.

Bildmaterial aus Asien

Die Zürcher Staatsanwaltschaft hat vergangenen Dezember beim Bezirksgericht Zürich Anklage gegen Hirschmann wegen verschiedener Tatbestände erhoben. Die zweitägige Verhandlung ist vom Gericht auf die erste Hälfte September angesetzt worden, wie Hirschmanns Anwältin gegenüber dem TA bestätigt.

Bei Hirschmanns Asienreise, die dieser mit dem Schweizer Star-Fotografen Michel Comte kürzlich unternommen hatte, war Christen nicht mit von der Partie. Dennoch dürften auch die Zuschauer des SF etwas von der Reise des 30-Jährigen mitbekommen. «Die Gruppe wurde von einem englischen Kameramann begleitet, den Herr Hirschmann auf privater Basis engagiert hatte. Wir hoffen, dass wir auf dessen Bildmaterial zurückgreifen können», sagt SF-Reporter Simon Christen.

(Tages-Anzeiger)

Erstellt: 13.05.2011, 09:50 Uhr

Artikel zum Thema

Hirschmann, der Superheld von Szechuan

Eine Asien-Reise des Millionenerben wurde vom Fotografen Michel Comte festgehalten. Laut Hirschmann nicht der Beginn einer Charmeoffensive, sondern eine private «life changing experience». Mehr...

Carl Hirschmann, der Wohltäter

In einem neuen Wikipedia-Eintrag wird aus dem Partylöwen Carl M. Hirschmann ein Unternehmer und karitativer Wohltäter. Wer den Eintrag geschrieben hat, ist unklar. Eine Spurensuche. Mehr...

Die Strafverfahren gegen Carl Hirschmann

Obwohl der Zürcher Klubbetreiber und Jetsetter in einem Basler Verfahren ohne Strafe davongekommen ist, hat er noch lange nicht Ruhe vor der Justiz. Mehr...

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Blogs

Sweet Home Weihnachtshopping in letzter Minute

History Reloaded Österreich ist, was übrig bleibt

Die Welt in Bildern

Land ahoi! Die Superjacht «Sunseeker 74 P» wird auf einem Tieflader über eine Strasse in Düsseldorf, Deutschland, transportiert. Sie wird zu einer Wassersportmesse geliefert. (18. Dezember 2018)
(Bild: Sascha Steinbach) Mehr...