Zum Hauptinhalt springen

Alain Delon mit falschem Schweizer Nummernschild

Der französische Schauspieler Alain Delon hat Probleme mit der Genfer Staatsanwaltschaft: Er fuhr mit gefälschten Nummernschildern.

Zehntausend Franken: So viel Strafe muss Alain Delon zahlen, weil er mit falschen Genfer Nummernschildern herumfuhr. Das schreibt die «Frankfurter Allgemeine Zeitung». Warum der Schauspieler, der in Filmen wie «Plein Solein» oder «Scorpio» mitspielte, eine Genfer Nummer an seinen in den Niederlanden gemeldeten Porsche schraubte, ist nicht klar. Delon – der übrigens Bürger von Genf ist – will die Strafe nicht akzeptieren und hat gegen das Urteil protestiert. Am 12. November wird neu verhandelt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch