Zum Hauptinhalt springen

Der Kranke

Die Boxlegende Muhammad Ali hat die Premiere des Dokumentarfilms «I am Ali» verpasst.

Überlässt das Reden in der Öffentlichkeit seit Jahren seiner Ehefrau: Muhammad Ali und seine Ehefrau Lonnie 2008. Foto: Eddie Keogh (Reuters)
Überlässt das Reden in der Öffentlichkeit seit Jahren seiner Ehefrau: Muhammad Ali und seine Ehefrau Lonnie 2008. Foto: Eddie Keogh (Reuters)

Kämpfer. Bruder. Liebhaber. Vater. Mit diesen Schlagworten endet der Trailer zu «I am Ali». Der Dokumentarfilm ist dieser Tage in den amerikanischen Kinos angelaufen.

Man könnte auch anfügen: Kranker. Denn Muhammad Ali, Boxlegende und mittlerweile 72 Jahre alt, ist so krank, dass er die Premiere seines Films verpasst hat. Stattdessen sprach sein Bruder Rahman Ali in die Mikrofone: «Ich konnte nicht mit ihm darüber reden. Er ist krank. Er spricht nicht so gut. Aber er ist stolz, dass wir hier sind für ihn.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.