Zum Hauptinhalt springen

Der Nahostkonflikt in Hollywood

Jon Voight, der Vater von Angelina Jolie, wirft Penélope Cruz und Javier Bardem Antisemitismus vor.

Sarah Rüegger
Muss harte Kritik einstecken: Das Ehepaar Penélope Cruz und Javier Bardem.
Muss harte Kritik einstecken: Das Ehepaar Penélope Cruz und Javier Bardem.
Keystone

Zuerst veröffentlichten die Eheleute Penélope Cruz und Javier Bardem zusammen mit anderen Berühmtheiten, darunter Regisseur Pedro Almodóvar, einen Brief. In diesem Brief verurteilten sie das Handeln des Staates Israel im Konflikt mit den Hamas in Gaza aufs Schärfste – und warfen dem Land Völkermord an den Palästinensern vor. Dann setzte der Shitstorm aus der ganzen Welt ein. Sie krebste zuerst öffentlich zurück: «Ich bin mir der Komplexität der Situation bewusst.» Dann relativierte er: «Ich habe grossen Respekt für das israelische Volk und tiefes Mitgefühl für ihre Verluste.» Kurz: Die Unterschriften unter dem Brief seien als Friedensappell gemeint ge­wesen. Und dann kam Angelina Jolies Vater ins Spiel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen