Zum Hauptinhalt springen

Die Zirkus-Elefanten gehen in Pension

Kenneth Feld, der Besitzer des US-Traditionszirkus Ringling Brothers, nimmt die Elefanten aus dem Programm.

Elefanten spielten lange Jahr eine Hauptrolle im Programm von Ringling Brothers.
Elefanten spielten lange Jahr eine Hauptrolle im Programm von Ringling Brothers.

Als der Komponist Igor Strawinsky 1942 telefonisch angefragt wurde, ob er eine kleine Ballett-Auftragsarbeit komponieren wolle, soll er gefragt haben: «Für wen?» Für einige Elefanten, kam die Antwort. «Wie alt?» Sehr jung, versicherte der Vermittler. Pause. Dann Strawinsky: «In Ordnung. Wenn die Elefanten sehr jung sind, mache ich es.» Noch im selben Jahr wurde Strawinskys «Zirkuspolka: Für einen jungen Elefanten» in der Manege der Ringling Brothers uraufgeführt. 50 Ballerinas traten an gegen 50 Elefanten in Tutus. Das Publikum im Madison Square Garden war begeistert. Spätestens seither gehören Ringling und Elefanten in den USA zusammen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.