Zum Hauptinhalt springen

Don McLean wegen häuslicher Gewalt verhaftet

Er schrieb mit dem Evergreen «American Pie» Musikgeschichte. Doch das nützte Don McLean nichts, als die Polizei ihn ins Gefängnis steckte. Er kam erst gegen Kaution wieder frei.

Muss im Februar vor dem Richter erscheinen: Polizeifoto von Don McLean. (18. Januar 2016)
Muss im Februar vor dem Richter erscheinen: Polizeifoto von Don McLean. (18. Januar 2016)
Knox County Jail, Keystone

Der Komponist und Sänger des Evergreen «American Pie», Don McLean, ist laut US-Medien wegen häuslicher Gewalt festgenommen und vorübergehend inhaftiert worden. McLean sei später gegen Kaution freigekommen.

Der 70-Jährige sei am frühen Montagmorgen in seinem Haus in Camden im US-Bundesstaat Maine festgenommen und ins Bezirksgefängnis von Knox gebracht worden, zitierte der Fernsehsender FOX411 den örtlichen Polizeichef Randy Gagne. Die Promi-Website «TMZ» berichtete, der Musiker habe 10'000 Dollar hinterlegt. Am 22. Februar müsse er vor einem Richter erscheinen.

Don McLean mit «American Pie». (Video: Youtube/FrenchSpyder)

Im April vergangenen Jahres war das Original-Manuskript von «American Pie» in New York für 1,2 Millionen Dollar versteigert worden. Der Song aus dem Jahr 1971, ein Nummer-Eins-Hit in den USA, wurde als «Song des Jahrhunderts» bezeichnet. Er handelt von einschneidenden gesellschaftlichen Ereignissen seiner Zeit. So beschreibt beispielsweise die Passage «The day the music died» den Tod der Musiker Buddy Holly, Ritchie Valens und The Big Bopper bei einem Flugzeugabsturz im Jahr 1959.

SDA/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch