Zum Hauptinhalt springen

Ein Königreich für ein Baby

Von Null auf Drei in nur neun Monaten: Prinz Namenlos hat seine feste Thron-Garantie. Onkel Harry muss sich nun mit Rang Vier begnügen. Nur Charles und William stehen weiter am Kopfende der Schlange.

Idyllisches Familienleben: Prinz William mit Frau Catherine und Sohn Prinz George Alexander Louis. (20. August 2013)
Idyllisches Familienleben: Prinz William mit Frau Catherine und Sohn Prinz George Alexander Louis. (20. August 2013)
Keystone
Prinz William im Gespräch mit dem TV-Sender CNN. (19. August 2013)
Prinz William im Gespräch mit dem TV-Sender CNN. (19. August 2013)
Keystone
Junge oder Mädchen: Die Royalistin Margret Tyler bringt die Ballone gleich mit. (15. Juli 2013)
Junge oder Mädchen: Die Royalistin Margret Tyler bringt die Ballone gleich mit. (15. Juli 2013)
Kirsty Wigglesworth, Keystone
1 / 48

Von Null auf Drei in nur neun Monaten: Kein schlechter Sprung für so ein kleines Wesen. Kraft seiner Geburt nimmt Williams und Kates neues Prinzlein nun den dritten Rang in der britischen Thronfolge ein.

Nur Opa Charles und Papa William bleiben hübsch auf ihren Plätzen. Hinter ihnen aber rutscht alles einen Rang nach unten, um dem blaublütigen Neuankömmling Platz zu machen – angefangen mit Prinz Harry, der bisher Dritter war und sich nun mit dem vierten Rang wird begnügen müssen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.