Zum Hauptinhalt springen

James Bond wurde zur Frau

Schauspieler Daniel Craig, besser bekannt als Geheimagent James Bond 007, hat sich zum gestrigen 100. Internationalen Tag der Frau in die Rolle einer Frau versetzt.

Der Schauspieler präsentierte sich als Frau mit langen blonden Haaren und hohen Absätzen. Im Hintergrund kommentiert die Stimme von Judy Dench, die in den Bond-Filmen die Geheimdienstchefin M spielt, dass Bond Frauen zwar liebe. Aber sich nicht vorstellen könne, was es sei, Frau zu sein. Und während Craig als Frau auftritt, zitiert Dench Statistiken über Gewalt gegen Frauen, Ungleichheit am Arbeitsplatz und Nachteile bei der Bildung. «Sind wir also gleichgestellt?», fragt die Dench-Stimme. Und Craig nimmt sich ernüchtert Perücke und Ohrringe ab. Das Video wurde im Auftrag der Organisation Equals gedreht, die von der Sängerin Annie Lenox geführt wird.

Zum Weltfrauentag fanden gestern weltweit Demonstrationen statt. Eine Untersuchung des International Center for Research on Women kam zu dem Schluss, dass Indien ein besonders frauenfeindliches Land ist. Eine OECD-Studie belegte, dass auch in den Industrieländern Frauen noch immer den weitaus grössten Teil der Hausarbeit machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.