Zum Hauptinhalt springen

Jolie und Pitt haben heimlich geheiratet

Viel wurde schon darüber spekuliert, nun haben sie es getan: Die Schauspieler Angelina Jolie und Brad Pitt haben sich das Jawort gegeben.

rub
Unter Ausschluss der Öffentlichkeit geheiratet: Angelina Jolie (l.) und Brad Pitt, hier vor der Oscar-Verleihung in Los Angeles. (2. März 2014)
Unter Ausschluss der Öffentlichkeit geheiratet: Angelina Jolie (l.) und Brad Pitt, hier vor der Oscar-Verleihung in Los Angeles. (2. März 2014)
Vince Bucci/Invision/AP, Keystone
Waren seit zwei Jahren verlobt: Jolie und Pitt in London. (2. Juni 2013)
Waren seit zwei Jahren verlobt: Jolie und Pitt in London. (2. Juni 2013)
Neil Hall, Reuters
Haben sechs Kinder, drei eigene und drei adoptierte: Brad Pitt und Angelina Jolie mit ihren Söhnen Knox (2.v.r.), Pax (l.) und Tochter Vivienne (3.v.r.) am Flughafen von Tokio. (28. Juli 2013)
Haben sechs Kinder, drei eigene und drei adoptierte: Brad Pitt und Angelina Jolie mit ihren Söhnen Knox (2.v.r.), Pax (l.) und Tochter Vivienne (3.v.r.) am Flughafen von Tokio. (28. Juli 2013)
Issei Kato, Reuters
Hier soll die Zeremonie stattgefunden haben: Die «Domain de Miraval» im Süden Frankreichs, die dem Paar gehört. (Archivbild)
Hier soll die Zeremonie stattgefunden haben: Die «Domain de Miraval» im Süden Frankreichs, die dem Paar gehört. (Archivbild)
EPA/MAXPPP/SOPHIE DONSEY, Keystone
Auch als «Brangelina» bekannt: Die Schauspieler Angelina Jolie und Brad Pitt am Filmfestival in Cannes. (16. Mai 2011)
Auch als «Brangelina» bekannt: Die Schauspieler Angelina Jolie und Brad Pitt am Filmfestival in Cannes. (16. Mai 2011)
Yves Herman, Reuters
Seit 2005 zusammen: Brad Pitt und Angelina Jolie am WEF in Davos. (3. April 2006)
Seit 2005 zusammen: Brad Pitt und Angelina Jolie am WEF in Davos. (3. April 2006)
AP Photo/Anja Niedringhaus, Keystone
Gilt als Traumpaar schlechthin: Angelina Jolie und Brad Pitt, hier bei der Premiere von Maleficent in Hollywood. (28. Mai 2014)
Gilt als Traumpaar schlechthin: Angelina Jolie und Brad Pitt, hier bei der Premiere von Maleficent in Hollywood. (28. Mai 2014)
Reuters
Wurden 2008 Eltern von Zwillingen: Jolie und Pitt nach der Bestätigung der Schwangerschaft in Frankreich. (15. Mai 2008)
Wurden 2008 Eltern von Zwillingen: Jolie und Pitt nach der Bestätigung der Schwangerschaft in Frankreich. (15. Mai 2008)
Valery Hache, AFP
Grossfamilie: Die beiden Schauspieler mit ihren Kindern in Tokio. (27. Januar 2009)
Grossfamilie: Die beiden Schauspieler mit ihren Kindern in Tokio. (27. Januar 2009)
Toru Hanai, Reuters
Im Blitzlichtgewitter: Das Traumpaar Hollywoods in Venedig. (2. September 2007)
Im Blitzlichtgewitter: Das Traumpaar Hollywoods in Venedig. (2. September 2007)
Stefano Rellandini, Reuters
1 / 12

Wie ein Sprecher der beiden am Donnerstag mitteilte, fand die Zeremonie im privaten Kreis in einer kleinen Kapelle im südfranzösischen Correns statt. Jolie sei begleitet von ihren Söhnen Maddox und Pax den Gang entlanggeschritten. Für diese nichtkonfessionelle, zivile Heirat hatte sich das Paar den Angaben zufolge zuvor eine Genehmigung von einem kalifornischen Richter geholt. Dieser leitete auch die Zeremonie.

Über eine Hochzeit der beiden Schauspieler, die als Paar seit Jahren als «Brangelina» bezeichnet werden, wurde bereits lange spekuliert. Die 39-Jährige Jolie und ihr elf Jahre älterer Partner hatten sich nach längerer Zeit als Paar vor zwei Jahren verlobt. Sie haben zusammen sechs Kinder, darunter eigene und adoptierte.

«Mr. & Mrs. Smith»

Die beiden waren sich 2004 bei Dreharbeiten zur Action-Liebeskomödie «Mr. & Mrs. Smith» näher gekommen, in dem sie die Hauptrollen spielten. Pitt war damals noch mit der US-Schauspielerin Jennifer Aniston («Friends») verheiratet, liess sich aber 2005 von ihr scheiden, um mit Jolie eine Beziehung einzugehen.

Der Disney-Film «Maleficent» war eine weitere Familienangelegenheit:Mit Jolie, die Malefiz spielt, stand auch Tochter Vivienne als junges Dornröschen vor der Kamera. Jolie sagte, sie habe es geliebt, ihre Kinder mit zu den Dreharbeiten zu bringen:«Sie haben auf dem Feenhügel gelebt. Sie waren mit (Schauspielkollegin)Elle (Fanning) zusammen. Es war magisch.»

Politisches Paar

Die Schauspielerin engagiert sich fernab der grossen Leinwand auch politisch. So eröffnete sie mit dem damaligen britischen Aussenminister William Hague im Juni eine viertägige internationale Konferenz zum Stopp sexueller Gewalt in Konfliktregionen. Zuvor hatte Jolie vergewaltigte Frauen in Bosnien interviewt.

(AFP)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch