Kleinster beweglicher Mann der Welt gestorben

Seine Grösse «hielt ihn nicht davon ab, das Beste aus seinem Leben zu machen,» hiess es auf der Webseite des Guinness-Buchs. Khagendra Thapa Magar wurde 28 Jahre alt.

Das Bild des Nepalesen Khagendra Thapa Magar entstand am 14. Oktober 2010 anlässlich seines 18. Geburtstages.

Das Bild des Nepalesen Khagendra Thapa Magar entstand am 14. Oktober 2010 anlässlich seines 18. Geburtstages. Bild: Narendra Shrestha/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der kleinste bewegliche Mann der Welt ist tot. Der 67,08 Zentimeter grosse Khagendra Thapa Magar aus Nepal starb am Freitag in einem Spital an einer schweren Lungenentzündung, wie der Vorsitzende seiner Stiftung, Min Bahadur Rana, mitteilte.

Khagendra Thapa Magar wurde 28 Jahre alt. Das Guinness-Buch der Rekorde erklärte Thapa Magar 2010 zunächst zum kleinsten lebenden männlichen Teenager. Später erhielt er den Titel des kleinsten beweglichen Mannes der Welt.

Noch kleiner ist derzeit demnach nur der 27 Jahre alte Junrey Balawing aus den Philippinen – er hält den Guinness-Rekord in der Kategorie «kleinster nicht beweglicher Mann» und ist sieben Zentimeter kleiner (59,93 Zentimeter) als Thapa Magar. Junrey Balawing. Bild: Keystone/Bullit Marquez

Thapa Magars Eltern merkten früh, dass ihr erstgeborener Sohn anders war. «Er war so klein, als er geboren wurde, dass er in deine Handfläche passte, und es war sehr schwer, ihn zu baden, weil er so klein war», sagte sein Vater Dhan Maya Thapa Magar dem Guinness-Buch der Rekorde.

Video: Guinness World Records

Er litt demnach unter einer Form von Zwergenwuchs, «Primordial Dwarfism». Khagendra Thapa Magar lebte mit seinen Eltern in der Stadt Pokhara im Zentrum von Nepal. Sein jüngerer Bruder war normal gross.

«Wie dies viele kleine Menschen erleben, kann das Leben schwierig sein, wenn man nur sechs Kilo wiegt und nicht in eine Welt passt, die für eine durchschnittlich grosse Person gebaut wurde», hiess es auf der Internetseite des Guinness-Buchs. «Aber Khagendras kleine Grösse hielt ihn nicht davon ab, das Beste aus seinem Leben zu machen.» (nag/sda)

Erstellt: 17.01.2020, 18:24 Uhr

Artikel zum Thema

Kleinster Mann der Welt im Alter von 75 Jahren gestorben

Der Nepalese Chandra Bahadur Dangi verstirbt in einem Spital in Amerikanisch-Samoa. Der kleine Mann erliegt einer Krankheit. Mehr...

Er wollte nicht der grösste Mensch der Welt sein

Leonid Stadnyk wehrte sich gegen einen Eintrag im «Guinnessbuch der Rekorde», dennoch war er der grösste Mensch der Welt. Nun erlag der 44-Jährige einem Hirntumor. Mehr...

«In der Horizontalen spielt der Grössenunterschied keine Rolle»

In einer Höhe von über 1,90 Metern lichtet sich die Zahl potenzieller Partner rapide. Tom Friedli, Präsident und grösstes Mitglied des Klubs Langer Menschen Zürich, weiss, wie einsam es dort oben sein kann. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Buntes Treiben: Mit dem Schmutzigen Donnerstag hat auch die Luzerner Fasnacht begonnen. Am Fritschi-Umzug defilieren die prächtig kostümierten Gruppen und Guggen durch die Altstadt. (20. Februar 2020)
(Bild: Ronald Patrick/Getty Images) Mehr...