Zum Hauptinhalt springen

Knox schreibt von sexueller Belästigung und Suizidgedanken

In fünf Tagen erscheint die Biografie von Amanda Knox. Darin berichtet der «Engel mit Eisaugen» ihre Version des Mordfalles von Perugia und den vier Jahren im Gefängnis.

Intimes Gespräch: Amanda Knox spricht mit der TV-Journalistin Diane Sawyer.
Intimes Gespräch: Amanda Knox spricht mit der TV-Journalistin Diane Sawyer.
Keystone
Es ist das erste Fernsehinterview seit ihrer Freilassung und wurde am 30. April vom US-Sender ABC ausgestrahlt. Auf die Frage, ob sie an dem Mord beteiligt war, sagte Knox «Nein».
Es ist das erste Fernsehinterview seit ihrer Freilassung und wurde am 30. April vom US-Sender ABC ausgestrahlt. Auf die Frage, ob sie an dem Mord beteiligt war, sagte Knox «Nein».
Keystone
Vier Jahre später wurden die beiden freigesprochen. Amanda bei einer Pressekonferenz in ihrer Heimatstadt Seattle, einen Tag nach ihrer Freilassung. (4.10.2011).
Vier Jahre später wurden die beiden freigesprochen. Amanda bei einer Pressekonferenz in ihrer Heimatstadt Seattle, einen Tag nach ihrer Freilassung. (4.10.2011).
Keystone
1 / 6

«Waiting to Be Heard» («Warten, um gehört zu werden») lautet der Titel der Memoiren von Amanda Knox, die am 30. April erscheinen werden. Die Öffentlichkeit wartet ebenfalls gespannt: auf das Buch, aber vor allem auf das erste Fernsehinterview der 25-jährigen Studentin, das der US-Sender ABC am selben Tag ausstrahlen wird. Aufgenommen wurde das Gespräch zwischen Amanda Knox und der Journalistin Diane Sawyer bereits am 9. April.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.