Zum Hauptinhalt springen

«Kurt, du fehlst!»

In St. Gallen fand am Donnerstag die Trauerfeier für Kurt Felix statt. Neben seiner Frau Paola und Hunderten von Fans haben auch viele Prominente dem TV-Entertainer die letzte Ehre erwiesen.

Abschied von einer TV-Legende: Die Trauerfeier für Kurt Felix war öffentlich zugänglich.
Abschied von einer TV-Legende: Die Trauerfeier für Kurt Felix war öffentlich zugänglich.
Keystone
Viele Freunde und Fans kamen in die St. Laurenzen-Kirche in St. Gallen, um von Kurt Felix Abschied zu nehmen.
Viele Freunde und Fans kamen in die St. Laurenzen-Kirche in St. Gallen, um von Kurt Felix Abschied zu nehmen.
PD
Marc Dietrich, links und Peter Reber, rechts, Livia Reber, Mitte. Peter Reber: «1966 bin ich bei Kurt Felix in der Sendung gewesen, das war 1966. Peter, Sue und Marc hatten 1981 den Abschied bei ihm gefeiert. An der Trauerfeier hat man gemerkt, dass Kurt Regie geführt hat - sie war sehr bewegend.»
Marc Dietrich, links und Peter Reber, rechts, Livia Reber, Mitte. Peter Reber: «1966 bin ich bei Kurt Felix in der Sendung gewesen, das war 1966. Peter, Sue und Marc hatten 1981 den Abschied bei ihm gefeiert. An der Trauerfeier hat man gemerkt, dass Kurt Regie geführt hat - sie war sehr bewegend.»
Keystone
1 / 9

An der Trauerfeier in der St. Galler Kirche St.?Laurenzen, die mit dem Louis-Armstrong-Stück «What A Wonderful World» zu Ende ging, waren unter den geladenen Gästen zahlreiche Prominente: Neben Frank Elstner, der während des Gottesdienstes sprach, kamen etwa die TV-Moderatoren Harald Schmidt und Guido Cantz sowie der Sänger Peter Kraus und Filmproduzent Arthur Cohn.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.