Martina Hingis erwartet ein Baby

Die Schweizer Tennisspielerin ist schwanger. Und meldet dies just an ihrem 38. Geburtstag.

Fröhliche Kunde: Martina Hingis und ihr Mann sind bald zu dritt. (Archiv)

Fröhliche Kunde: Martina Hingis und ihr Mann sind bald zu dritt. (Archiv) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Martina Hingis wird bald Muttter: Die Ostschweizerin hat dieses freudige Ereignis am Sonntag per Twitter auf Englisch verkündet.

Die ehemalige Klassenbeste im Tennis schreibt: «Danke für alle Geburtstagswünsche. Glücklich mitzuteilen, dass dies das letzte Mal sein wird, dass wir als Paar feiern. Ich bin aufgeregt, anzukündigen, dass wir zu dritt eine Familie sein werden!» Mit «zu dritt» schliesst sie ihren Gatten Harald Leemann ein, den sie vor zwei Monaten geheiratet hat.

Bilder: Martina Hingis hat geheiratet

Unschlüssig ist, ob das glückliche Paar sich über ein Mädchen oder einen Knaben freuen darf. Wer allerdings den Tweet genauer anschaut, vermutet, dass es sich beim Baby wohl um ein Mädchen handeln wird. Den Zeitpunkt der Geburt verrät die 38-jährige Hingis ebenfalls nicht. (fal)

Erstellt: 30.09.2018, 16:26 Uhr

Artikel zum Thema

Die ersten Bilder von Hingis' Hochzeit

Martina Hingis und Harry Leemann haben sich das Ja-Wort gegeben. Jetzt wurden die ersten Details zur Feier bekannt. Mehr...

Martina Hingis hat Ja gesagt

Martina Hingis hat geheiratet. Die 37-Jährige und ihr ehemaliger Betreuer Harald Leemann (38) gaben sich am Freitag das Ja-Wort. Mehr...

Martina Hingis verliert ihr letztes Spiel

Die Karriere von Martina Hingis ist in Singapur eine Partie früher vorbei als erwartet. 4:6, 6:7 (5:7) verlor das Duo Hingis/Chan gegen das Team Babos/Hlavackova. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Im Wiederaufbau: Das Sonnenlicht am frühen Morgen scheint auf die Kathedrale Notre-Dame in Paris. (16. September 2019)
(Bild: Ian Langsdon) Mehr...