Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Schon viermal hat jemand anonym unser Essen bezahlt»

«Wenn ich hier am Morgen aus dem Schlafzimmerfenster schaue, fühle ich mich wie in Manhattan»: Emil und Niccel Steinberger. Foto: Aissa Tripodi

Im Juli sind Sie von Montreux nach Basel gezogen. Und doch mochten Sie noch vor zwei Monaten kein Interview geben. Sie seien noch immer mit Aus­packen und Einrichten beschäftigt, ­sagten Sie. Sind Sie nun in Basel angekommen? Haben Sie sich ein ganz klein wenig einleben können?