Zum Hauptinhalt springen

Stars & Styles: Ein Baby für die Wetterfee

Heute auf dem Boulevard: +++ Christoph Waltz probte im Circus Knie +++ Jon Bon Jovi eröffnet ein Obdachlosenheim +++ Angelina Jolie angelt sich einen Werbedeal +++

Meteo-Moderatorin Cécile Bähler wird bald Mutter: Nachdem sie Ende 2010 ihre Verlobung bekannt gab, kündigt die Wetterfee nun familiären Zuwachs an. Im Herbst soll das Kind auf die Welt kommen, berichtet die Internetseite des TV-Magazins «Glanz und Gloria».
Meteo-Moderatorin Cécile Bähler wird bald Mutter: Nachdem sie Ende 2010 ihre Verlobung bekannt gab, kündigt die Wetterfee nun familiären Zuwachs an. Im Herbst soll das Kind auf die Welt kommen, berichtet die Internetseite des TV-Magazins «Glanz und Gloria».
SF
Über ihren Verlobten verrät Bähler jedoch weiterhin nichts. «Wir werden noch vor der Geburt unseres Kindes zivil heiraten», sagt sie. Die kirchliche Trauung werde dann aber nächstes Jahr stattfinden. Sie sei gleichzeitig auch die Taufe für das Baby. Ihren Job als Moderatorin wird Bähler vorerst aufgeben.
Über ihren Verlobten verrät Bähler jedoch weiterhin nichts. «Wir werden noch vor der Geburt unseres Kindes zivil heiraten», sagt sie. Die kirchliche Trauung werde dann aber nächstes Jahr stattfinden. Sie sei gleichzeitig auch die Taufe für das Baby. Ihren Job als Moderatorin wird Bähler vorerst aufgeben.
SF
Das Heim wird 20 Jugendlichen zwischen 18 und 21 Jahren ein Dach über dem Kopf bieten. «Jugendlichen in Schwierigkeiten Hilfe zu versagen würde bedeuten, uns all ihrer Talente und Visionen zu berauben», sagte der Star und schnitt zusammen mit dem Bürgermeister der Stadt Michael Nutter ein rotes Band durch.
Das Heim wird 20 Jugendlichen zwischen 18 und 21 Jahren ein Dach über dem Kopf bieten. «Jugendlichen in Schwierigkeiten Hilfe zu versagen würde bedeuten, uns all ihrer Talente und Visionen zu berauben», sagte der Star und schnitt zusammen mit dem Bürgermeister der Stadt Michael Nutter ein rotes Band durch.
Keystone
1 / 8

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch