Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Stars & Styles: Gottschalk sagt der ARD ab

Thomas Gottschalk – hier beim Deutschen Medienpreis mit Ursula von der Leyen und Günther Jauch – kehrt doch nicht zur ARD zurück. Er war im Gespräch für die Moderation der Musikshow «Good Vibrations», hat sich aber nun anders entschieden. Beim verantwortlichen Bayerischen Rundfunk bedauert man diesen Entscheid sehr.
Allegra Curtis bereut ihre mangelnde Vorbereitung aufs Dschungelcamp. «Ich bin viel zu naiv an die Sache herangegangen», sagte die Tochter des verstorbenen Schauspielers Tony Curtis der Zeitschrift «Bunte». Sie habe sich als «sensible, aber starke Frau» nach dem Vorbild der Videospiel-Figur Lara Croft präsentieren wollen. Die Show habe sich dann aber als ein sehr hartes Format erwiesen. «Als Amerikanerin hatte ich mir leider nur die englische Variante angesehen und fand die nicht so schlimm. Ich dachte mir: Das ist zwar ein Sozialexperiment, aber das schaffe ich», sagte Curtis.
...Dieter Bohlens «Deutschland sucht den Superstar» als Kandidaten-Betreuerin mitmachen wird. Laut «Bild» soll sie der kriselnden Sendung wieder zu besseren Quoten verhelfen. «Ich bin die neue Hausmutti oder auch der neue Hausdrachen», beschrieb sie selber ihre Rolle.
1 / 11