Zum Hauptinhalt springen

Stars & Styles: Neues vom «Twilight»-Traumpaar

Heute auf dem Boulevard: +++ Was läuft bei Katy Perry und John Mayer? +++ Conrad Hilton im Gefängnis +++ Barbara Schöneberger zum zweiten Mal schwanger +++

Stand der Dinge beim «Twilight»-Traumpaar: Robert Pattinson ist ausgezogen und redet nicht mehr mit Kristen Stewart. Dafür will er sich nun seinen Rivalen vorknöpfen. Wie Radar.com schreibt, will Pattinson eine Aussprache «von Mann zu Mann» mit Rupert Sanders, um zu erfahren, was wirklich los war.
Stand der Dinge beim «Twilight»-Traumpaar: Robert Pattinson ist ausgezogen und redet nicht mehr mit Kristen Stewart. Dafür will er sich nun seinen Rivalen vorknöpfen. Wie Radar.com schreibt, will Pattinson eine Aussprache «von Mann zu Mann» mit Rupert Sanders, um zu erfahren, was wirklich los war.
Keystone
Dieser hatte bisher Glück: Seine Ehefrau gibt ihm eine zweite Chance. Ein Insider erzählte dem «Daily Telegraph»: «Sie hat akzeptiert, dass es einfach nur einer dieser albernen Flirts war.»
Dieser hatte bisher Glück: Seine Ehefrau gibt ihm eine zweite Chance. Ein Insider erzählte dem «Daily Telegraph»: «Sie hat akzeptiert, dass es einfach nur einer dieser albernen Flirts war.»
Keystone
Die Moderatorin und Sängerin Barbara Schöneberger erwartet ihr zweites Kind. «Ja, ich bin schwanger», bestätigte die 38-Jährige gegenüber Bunte.de. In welchem Monat sie sei, wollte Schöneberger nicht verraten. Es sei aber schon so weit, dass sie es nicht mehr verstecken könne. Schöneberger, die seit Juni 2010 Mutter eines Sohnes ist, hatte wiederholt betont, sie denke über weiteren Nachwuchs nach. Sie sei ein Einzelkind gewesen und habe dies «ziemlich langweilig» gefunden, sagte sie im vergangenen Jahr in einem Interview.
Die Moderatorin und Sängerin Barbara Schöneberger erwartet ihr zweites Kind. «Ja, ich bin schwanger», bestätigte die 38-Jährige gegenüber Bunte.de. In welchem Monat sie sei, wollte Schöneberger nicht verraten. Es sei aber schon so weit, dass sie es nicht mehr verstecken könne. Schöneberger, die seit Juni 2010 Mutter eines Sohnes ist, hatte wiederholt betont, sie denke über weiteren Nachwuchs nach. Sie sei ein Einzelkind gewesen und habe dies «ziemlich langweilig» gefunden, sagte sie im vergangenen Jahr in einem Interview.
Keystone
1 / 9

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch