Zum Hauptinhalt springen

Stars & Styles: Von beziehungsunfähigen Männern und lärmempfindlichen Frauen

Julia Saner, die Nothelferin: Gegenüber der «Schweizer Illustrierten» hat das Berner Topmodel gestern Gerüchte dementiert, wonach sie an einem Burn-out leide. Die Fashion Show in Paris habe sie nicht etwa verlassen, weil es ihr schlecht gehe. Sie mache momentan bloss eine schöpferische Pause, um den Nothelferkurs zu machen und an der Fahrprüfung zu arbeiten.
Jack Sparrow, der Goldesel: Johnny Depp hat mit «Pirates of the Caribbean» bisher über 250 Millionen Franken verdient. Bald dürfte noch einiges mehr dazukommen. Wie das Magazin «The Wrap» berichtet, wird der Frauenschwarm auch im fünften Teil des Piraten-Abenteuers den Part von Jack Sparrow übernehmen. Depp werde dabei an den Einspielergebnissen beteiligt, sobald diese die Produktionskosten überstiegen.
Kate Moss, die Lärmempfindliche: Für ihre Hochzeit mit dem britischen Rocker Jamie Hince suchte sie sich das Städtchen Southrop in der Grafschaft Gloucestershire aus – die perfekte Idylle, wäre da nicht die Royal-Airforce-Flughafenbasis Brize Norton gleich nebenan gewesen. Wie die englische «Sun» schreibt, soll Moss bei der RAF erfolglos um eine temporäre Aussetzung der Flüge während ihrer Hochzeitszeremonie gebeten haben. Ihre Flitterwochen verbringt Moss nun auf einer 10 Millionen Pfund teuren Jacht an der Küste von Korsika – ungestört von Flug- und anderem Lärm, in trauter Zweisamkeit dem Rauschen des Meeres lauschend.
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.