Zum Hauptinhalt springen

Wird ein Tampon Kachelmann zum Verhängnis?

Letzte Woche hiess es noch, Jörg Kachelmann könnte bald frei kommen, jetzt berichtet das Nachrichtenmagazin «Focus», es gebe in dem Fall neue Spuren – zulasten des Schweizer Wetterexperten.

Kachelmann bezeichnete sich in einer Erklärung seiner Anwälte als unschuldig. Am 31. Mai 2011 wurde er «in dubio pro reo» freigesprochen.
Kachelmann bezeichnete sich in einer Erklärung seiner Anwälte als unschuldig. Am 31. Mai 2011 wurde er «in dubio pro reo» freigesprochen.
Reuters
1 / 1

Flehend habe sie versucht, Kachelmann klarzumachen, dass sie ihre Tage habe und er sie in Ruhe lassen solle. Dies gab das mutmassliche Vergewaltigungsopfer Jörg Kachelmanns zu Protokoll. Sabine W., die langjährige Lebensgefährtin des Wetterexperten, sagte ausserdem aus, dass sich Kachelmann an diesem Umstand keineswegs gestört und ihre Bitten einfach übergangen habe. Lachend habe er den Tampon herausgezogen und sei in sie eingedrungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.