Zum Hauptinhalt springen

Zäh wie Leder

Die TV-Moderatorin Michelle Hunziker schaffte in einem Kraftakt den Ausstieg aus einer Esoteriksekte.

Versank tief im Sektensumpf: Michelle Hunziker.
Versank tief im Sektensumpf: Michelle Hunziker.
Keystone

Sie ist schon oft und genüsslich totgesagt worden. «Italiener schiessen Michelle ab», titelte etwa der «Blick» nach der Schlappe bei «Superstar» auf «Italia 1»; das war vor sieben Jahren. Michelle Hunziker werde bald vom Bildschirm verschwinden, prophezeite ihr der TV-Kollege Beni Thurnheer. Ihre Trümpfe schienen zu vergänglich: ein quotenträchtiges Gesicht und eine tolle Figur. Doch Hunziker, aufgewachsen in Ostermundigen und Zuchwil, hielt sich. In «Wetten dass . . .?» strebt sie ihrem bisherigen Karrierehöhepunkt entgegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.