Melania-Statue sorgt für rote Köpfe

In Slowenien wurde zu Ehren von First Lady Melania Trump eine Statue errichtet. Kritiker bezeichnen das Werk als Vogelscheuche.

Melania-Boom in Slowenien: Melania-Unterwäsche und Melania-Honig gibt es schon zu kaufen. (Video: Tamedia)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In der Nähe ihrer Heimatstadt Sevnica in Slowenien ist eine Holzstatue der US-First Lady Melania Trump enthüllt worden. Der lokale Künstler Ales Zupevc hat das lebensgrosse Denkmal von Melania mit seiner Kettensäge geschnitzt. Den Auftrag für die Skulptur hazt gemäss Spiegel Online der amerikanische Künstler Brad Downey gegeben.

Ausser dem markanten hellblauen Kleid, das Melania bei der Amtseinführung ihres Mannes trug, und der Haltung mit winkender Hand, gibt es an der Figur jedoch wenig, das dem Aussehen der First Lady auch nur annähernd ähnelt.

«Eine Vogelscheuche»

Kritiker in den sozialen Medien und in der Region bezeichneten die Figur als lächerlich und verglichen sie mit einer Vogelscheuche. Auch die beiden Macher hinter dem Werk scheinen nicht vollends glücklich mit Melanias Abbild: Weder Auftraggeber Downey noch Künstler Zupevc wollten über die Statue Auskunft geben.

Erstellt: 07.07.2019, 13:36 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Zeigen Flagge: Luftaufnahme der Flaggen-Zeremonie für die Olympischen Jugendspiele, die 2020 in Lausanne stattfinden werden. (19. September 2019)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...