Riesenfisch frisst Hai bei lebendigem Leib

Normalerweise stehen Haie am oberen Ende der Nahrungskette. In 450 Metern Tiefe dreht ein Wrackbarsch den Spiess um.

Vom Jäger zum Gejagten: Normalerweise ernähren sich Wrackbarsche nicht von Haien – auch nicht von kleinen. (Video: Tamedia)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Wissenschaftler vom NOAA Office of Ocean Exploration and Research (OER) haben es sich zur Aufgabe gemacht, die geheimnisvollen Tiefen des Meeres zu erkunden.

Im aktuellen Fall filmte das Team zehn kleine Haie, die in einer Tiefe von 450 Metern einen Schwertfisch verspeisten. Plötzlich taucht ein riesiger Wrackbarsch vor der Kamera auf. In dessen Maul ist noch die Schwanzflosse eines Hais zu erkennen. Wie Videoaufnahmen zeigen, lebte der Hai sogar noch.

Warum sich der Wrackbarsch lieber einen lebenden Hai schnappte, anstatt vom toten Schwertfisch zu fressen, weiss das NOAA-Team nicht. Wrackbarsche können bis zu zwei Meter gross und 100 Kilogramm schwer werden. In der Regel ernähren sie sich von Krebstieren und kleineren Fischen. (asp)

Erstellt: 11.07.2019, 18:21 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

Geldblog Was passiert bei einem Konkurs meiner Bank?

Mamablog Besonders ist nicht besser

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Auf Händen getragen: Eine handgeschnitzte Statue der Jungfrau Maria wird anlässlich des Fests zu Ehren der «Virgen del Carmen» durch die andalusische Stadt Málaga geführt. (16. Juli 2019)
(Bild: Daniel Perez / Getty Images) Mehr...