Schweizer Luftwaffe fängt italienischen Flieger ab

Ein lauter Knall war heute Mittag in weiten Teilen der Innerschweiz zu hören. Es handelte sich dabei um einen Einsatz der Luftpolizei.

Im Einsatz: Eine F/A-18 hebt vom Boden ab. (Keystone/Sigi Tischler/Symbolbild)

Im Einsatz: Eine F/A-18 hebt vom Boden ab. (Keystone/Sigi Tischler/Symbolbild)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gegen 12 Uhr am Freitag war in weiten Teilen der Zentralschweiz ein lauter Knall zu hören, berichtet 20min.ch «Ich bin zu Tode erschrocken», schrieb eine Leserin aus Luzern. «Es fühlte sich an wie ein starkes Beben oder eine Explosion», erzählte ein Leser aus dem Kanton Zug.

Wie ein Sprecher der Schweizer Luftwaffe erklärt, kam es gegen Mittag zu einem Überschallknall. Grund dafür war, dass ein italienisches Flugzeug in den Schweizer Luftraum eingedrungen war, ohne Funkkontakt aufzunehmen.

Überschallknall bei rascher Beschleunigung

Dies löste einen ernsten Luftpolizei-Einsatz der Schweizer Armee aus. Zwei F/A-18-Jets seien aus Payerne aufgestiegen und suchten das Flugzeug auf. Bei der raschen Beschleunigung sei es zum lauten Überschallknall auf über 10'000 Meter Höhe gekommen, erklärte der Sprecher der Luftwaffe.

Das italienische Flugzeug konnte daraufhin aus dem Schweizer Luftraum hinaus und in Richtung Deutschland weitergeleitet werden. Weshalb sich das Flugzeug im Schweizer Luftraum befand, ist bislang noch unklar. (red)

Erstellt: 05.07.2019, 14:04 Uhr

Artikel zum Thema

Volk soll nur über den Kampfjet abstimmen

VBS-Chefin Viola Amherd hat ihren Plan in der Regierung durchgebracht. Daran ist Ex-Astronaut Claude Nicollier nicht unschuldig. Mehr...

Überraschender Rückzug der Schweden beim Kampfjet

Saab nimmt nicht mit dem Gripen an den Schweizer Flugtests teil. Das ist das Aus für die schwedische Bewerbung. Mehr...

«Der Rückzug überrascht mich, Saab kannte die Bedingungen»

Paukenschlag bei der Kampfjet-Auswahl, der Gripen ist aus dem Rennen. Ständerat Josef Dittli sagt, was das bedeutet. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Herbstlich gefärbte Weinberge: Winzer arbeiten in Weinstadt, im deutschen Baden-Württemberg. (17. Oktober 2019)
(Bild: Christoph Schmidt/DPA) Mehr...