Zum Hauptinhalt springen

Stars & Styles: Not am Mann bei «Fifty Shades of Grey»

Heute auf dem Boulevard: +++ Pharrell Williams feiert Hochzeit +++ Jay-Z in der U-Bahn +++ Taylor Swift eröffnet Musikzentrum +++

Die Suche nach Christian Grey geht weiter: Charlie Hunnam sollte den Sadomaso-Geschäftsmann in der Verfilmung von «50 Shades of Grey» spielen, nun tritt er zurück: Angeblich wegen zu vieler TV-Engagements, wie Nydailynews.com berichtet.
Die Suche nach Christian Grey geht weiter: Charlie Hunnam sollte den Sadomaso-Geschäftsmann in der Verfilmung von «50 Shades of Grey» spielen, nun tritt er zurück: Angeblich wegen zu vieler TV-Engagements, wie Nydailynews.com berichtet.
Keystone
Viele «50 Shades»-Fans werden sich freuen: Gegen Hunnam und seinen weiblichen Gegenpart Dakota Johnson als Anastasia Steele wurden sogar Petitionen unterschrieben, die ein anderes Cast verlangten.
Viele «50 Shades»-Fans werden sich freuen: Gegen Hunnam und seinen weiblichen Gegenpart Dakota Johnson als Anastasia Steele wurden sogar Petitionen unterschrieben, die ein anderes Cast verlangten.
AFP
Jay-Z war am Wochenende in der U-Bahn unterwegs: Zusammen mit Coldplay-Sänger Chris Martin (links), dem Produzenten Timbaland und Crewmitgliedern fuhr er zur O2 Arena in London, wo er ein ausverkauftes Konzert gab.
Jay-Z war am Wochenende in der U-Bahn unterwegs: Zusammen mit Coldplay-Sänger Chris Martin (links), dem Produzenten Timbaland und Crewmitgliedern fuhr er zur O2 Arena in London, wo er ein ausverkauftes Konzert gab.
Twitter/@mattwillywilson
1 / 7

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch