10'000 Waffen und 150 Kettensägen gebunkert

Im US-Staat South Carolina stiess die Polizei auf einen Waffennarr. Dieser hortete Tausende Schusswaffen und bis zu 300 Jagdtrophäen in seiner Wohnung.

Das Inventar wird Wochen dauern: Waffenarsenal in einer privaten Wohnung. (27. Oktober 2015)
Bild: Screenshot WBTV

Das Inventar wird Wochen dauern: Waffenarsenal in einer privaten Wohnung. (27. Oktober 2015) Bild: Screenshot WBTV

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die US-Polizei hat einen Mann festgenommen, der tausende Waffen bei sich gehortet hatte. In seiner Wohnung in Pageland im US-Bundesstaat South Carolina seien 7000 bis 10'000 Waffen, etwa 150 Kettensägen sowie 250 bis 300 ausgestopfte Jagdtrophäen gefunden worden.

WBTV 3 News, Weather, Sports, and Traffic for Charlotte, NC(Video: WBTV)

Es werde mehrere Tage brauchen, bis alles inventarisiert sei, sagte Sheriff Jay Brooks dem örtlichen Fernsehsender WBTV am Dienstag. Ersten Erkenntnissen zufolge sind viele der Waffen gestohlen, vermutlich nicht von dem Verdächtigen selbst, der sie von Hehlern gekauft haben dürfte. Vor den Beamten stehe nun ein langwieriger Prozess, um die Waffen ihren rechtmässigen Besitzern zurückzugeben, sagte Brooks. (chk/sda)

Erstellt: 28.10.2015, 05:08 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Nachspielzeit Nations League mit Delikatesse

Wettermacher Der Name der Hose

Die Welt in Bildern

Heftiges Wortgefecht: Ein palästinensischer Mann und ein israelischer Soldat geraten aneinander wegen der israelischen Order, eine Schule bei Nablus zu schliessen. (15. Oktober 2018)
(Bild: Mohamad Torokman) Mehr...